MPU

Wer von der Polizei zur Teilnahme an der sogenannten MPU gebeten wird, sollte wissen: Der Test entscheidet über die Fähigkeit eines Führerscheininhabers, auch in Zukunft weiterhin Auto zu fahren.

Wer von der Polizei zur Teilnahme an der sogenannten MPU gebeten wird, sollte wissen: Der Test entscheidet über die Fähigkeit eines Führerscheininhabers, auch in Zukunft weiterhin Auto zu fahren. MPU steht für „medizinisch-psychologische Untersuchung“ und das erklärt, was bei der als „Idiotentest“ bekannten Untersuchung passiert. Es werden Blut abgenommen, Urin überprüft und Gespräche mit Psychologen geführt. Außerdem müssen Fragen beantwortet und ein Leistungstest absolviert werden.